Skip to main content

Offene Fragen im Fall Heise

Kein Training am Donnerstag: Corona-Chaos beim KSC geht weiter

Der kuriose Corona-Fall Heise schien geklärt, doch offenbar sind noch nicht alle Fragen des Gesundheitsamtes beantwortet. Trainiert wurde am Donnerstag nicht. Steht das Spiel am Samstag auf der Kippe?

Nicht am Ball: Am Donnerstagmittag musste beim Karlsruher SC das Training kurzfristig abgesagt werden. Das Corona-Chaos im Wildpark geht weiter. Foto: Helge Prang/GES

Das Corona-Chaos im Wildpark scheint in dieser Woche kein Ende zu nehmen. Am Donnerstagmittag mussten die Profis des Karlsruher SC, wie bereits zwei Tage zuvor, unverrichteter Dinge wieder die Heimfahrt antreten. Die für 13 Uhr geplante Einheit wurde kurzfristig abgesagt.

Hintergrund sind offene Fragen des Gesundheitsamtes in Bezug auf den positiv getesteten Linksverteidiger Philip Heise.

Wie Mannschaftsarzt Marcus Schweizer auf BNN-Nachfrage erklärte, wolle das Amt abklären, ob ein Restrisiko besteht, dass Heise weitere Personen angesteckt haben könnte. Es gehe darum zu eruieren, welche Kontakte Heise genau hatte.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang