Skip to main content

Ablösefrei nach Baden

KSC bestätigt Wechsel von Verteidiger Daniel O'Shaughnessy

Der KSC hat die Verpflichtung von Abwehrspieler Daniel O’Shaughnessy vom finnischen Club HJK Helsinki am Montag offiziell bestätigt.

Daniel O’Shaughnessy wird erst nach der Saison in Finnland zum KSC wechseln. Foto: Juha Tamminen/imago images

Der 26-Jährige hat einen ab Dezember gültigen Zweijahresvertrag unterschrieben, wie der Fußball-Zweitligist mitteilte. Er wird also erst nach der Saison in Finnland, die sich am Kalenderjahr orientiert, zu den Badenern wechseln – dann aber ablösefrei.

Die BNN hatten bereits am Sonntag vorvergangener Woche über das Interesse des KSC an O’Shaughnessy berichtet und den Vollzug am vergangenen Donnerstag vermeldet.

Mit O’Shaughnessy erweitere der KSC seine „Optionen in der Verteidigung immens“, sagte Sportchef Oliver Kreuzer laut der Mitteilung. „Daniel weist schon viel nationale und auch internationale Erfahrung vor.“ Im Sommer nahm der Sohn einer Finnin und eines Iren mit der finnischen Nationalmannschaft an der Europameisterschaft teil.

Daniel O’Shaughnessy spielte bisher 13 Mal für Finnland

Der Sohn einer Finnin und eines Iren wurde mit HJK Helsinki 2018 und 2020 finnischer Meister. Zuletzt war er in der Champions-League-Qualifikation gegen Fenerbahce Istanbul im Einsatz.

Bei der EM bestritt er alle drei Partien für Finnland über die komplette Spielzeit. Bislang spielte O’Shaughnessy 13 Mal für sein Heimatland.

nach oben Zurück zum Seitenanfang