Skip to main content

Gespräche mit Investor

Vollendet der KSC mit über 30 Millionen Euro aus Schweden die „Vision Wildpark“?

Die Entscheider beim Karlsruher SC und die Vertreter einer Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Schweden haben auch in dieser Woche wieder einiges miteinander zu besprechen. Die Skandinavier zeigen sich gewillt, mit angeblich über 30 Millionen Euro beim Fußball-Zweitligisten einzusteigen.

Kostspielige Visionen: KSC-Präsident Holger Siegmund-Schultze und Geschäftsführer Michael Becker (hinten) führen Gespräche mit einem möglichen Investor. Foto: Markus Gilliar/GES

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang