Skip to main content

Bormuth fehlt im Training

KSC kämpft vor dem Spiel in Paderborn auch gegen gestiegene Erwartungshaltung

Mit dem Punktestand ist beim KSC in den vergangenen Wochen gleichzeitig die Erwartungshaltung gestiegen. Auch deshalb war man mit den jüngsten Nullnummern nicht zufrieden. Marco Thiede gefällt das.

Kämpferherz: Marco Thiede will sich nicht auf dem Erreichten ausruhen. Mit den jüngsten Nullnummern des KSC konnte er sich nur bedingt anfreunden. Foto: Helge Prang/GES

Das Timing hätte besser sein können. Der kräftige Hagelschauer erwischte die Profis des Karlsruher SC am Mittwochnachmittag mitten in ihrem Aufwärmprogramm. Ausbremsen ließen sich Kapitän Jérôme Gondorf und seine Kollegen von der Wetterkapriole nicht.

Später beim Elf-gegen-Elf war der Himmel wieder blau. Und für fußballerische Lichtblicke sorgten Aktionen wie die von Marvin Wanitzek, der einen Schuss aus 20 Metern in den Winkel hämmerte.

Während Sebastian Jung nach auskuriertem Faserriss in den Adduktoren zumindest in Teilen wieder mit der Mannschaft trainierte, fehlte Robin Bormuth am Mittwoch wegen eines privaten Termins. Am Donnerstag erwartet Trainer Christian Eichner den Innenverteidiger zurück auf dem Platz und anschließend bei der Abfahrt nach Paderborn auch im Mannschaftsbus.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang