Skip to main content

4:4 gegen St. Pauli

KSC-Spieler ringen nach einem „verrückten Samstag“ um Worte: „Das ist doch Wahnsinn“

Egal, wer versuchte, das 4:4 des KSC gegen St. Pauli in Worte zu fassen – fast immer fielen die Begriffe „Wahnsinn“, „verrückt“ und „wild“. Reaktionen auf ein Spiel der besonderen Art.

Jubel nach Tor zum 3:1 bei Torschuetze Fabian Schleusener (KSC)

GES/ Fussball/ 2. Bundesliga: Karlsruher SC - FC St. Pauli, 12.11.2022

Football/Soccer: 2. Bundesliga: KSC vs FC St. Pauli, Karlsruhe, November 12, 2022
Aufgedreht: Fabian Schleusener bejubelt seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1. Am Ende stand es 4:4. Foto: Helge Prang/GES

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang