Skip to main content

Stimmen zum 1:1 des KSC in Hamburg

KSC-Trainer Eichner lobt „alten Sack“ Gordon, HSV-Coach Thioune vermisst die Leichtigkeit

Nach dem 1:1 beim Hamburger SV hielt KSC-Coach Christian Eichner ein Loblied auf Torschütze Daniel Gordon. Indes klagte HSV-Trainer Daniel Thioune über die fehlende Leichtigkeit bei seinem Team.

Zufriedene Gäste: Torschütze Daniel Gordon, Torhüter Marius Gersbeck und KSC-Trainer Christian Eichner (von links) stehen nach dem 1:1 beim HSV auf dem Platz des Volksparkstadions. Foto: Marvin Ibo Güngör/GES

Dank Routinier Daniel Gordon hat der Karlsruher SC am Donnerstagabend dem Favoriten Hamburger SV einen Punkt abgetrotzt. Nach dem Spiel äußerten sich der Torschütze zum 1:1-Endstand, die beiden Trainer, die beiden Torhüter sowie KSC-Spieler Marc Lorenz wie folgt zu den vorangegangenen 90 Minuten.

Daniel Gordon, Torschütze für den Karlsruher SC zum 1:1:

„Ab einem gewissen Alter fängt man an, die Spiele noch mehr zu genießen. Das habe ich heute wirklich getan. Und ich bin froh, dass ich heute ein Stück weit einen Anteil hatte, dass wir einen Punkt mitnehmen konnten. Der Treffer war natürlich enorm wichtig. Damit konnten wir dem Gegner so einen kleinen Tiefschlag verpassen. Wir hatten schon das Gefühl, dass wir hier und da den einen oder anderen Konter besser ausspielen können. Aber ich glaube, dass wir es trotzdem gut gemacht haben und dass der Punkt nicht unverdient ist.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang