Skip to main content

Choi pausiert

KSC-Trainer Eichner sieht Karlsruhe als Außenseiter gegen Düsseldorf

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. So haben beim Karlsruher SC die Vorbereitungen auf das Heimspiel am Sonntag gegen Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf begonnen. Zwei KSC-Profis fehlten im Training am Dienstag.

Kyong-Rok Choi (KSC) am Boden. GES/ Fussball/ 2. Bundesliga: VfL Osnabrueck - Karlsruher Sport-Club, 05.12.2020 Football / Soccer: 2nd League: VfL Osnabrueck vs Karlsruher Sport-Club, Osnabrueck, December 5, 2020 Foto: Marvin Ibo Güngör/GES

Ohne Sebastian Jung und Kyoung-Rok Choi hat der Karlsruher SC seine Trainingseinheit am Dienstag absolviert. Während Chefcoach Christian Eichner mit dem Rechtsverteidiger Jung (Faserriss im Oberschenkel) in diesem Kalenderjahr nicht mehr rechnet, wurde der Südkoreaner nur geschont. Choi war mit muskulären Problemen aus dem Osnabrück-Spiel gegangen, „weshalb wir etwas die schützende Hand über ihn halten“, so Eichner.

Völlig ergebnisoffen ist, wer am Sonntag beim Tabellenfünften der Zweiten Fußball-Bundesliga anstelle des gesperrten Kapitäns Jérôme Gondorf zum Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf in die Mannschaft rücken wird. Eichner bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Die Wahl werde dann auch systemabhängig sein. „Wir werden schauen, was am besten zu uns und zum Gegner passt“, meinte Eichner drei Tage nach dem glücklichen 2:1-Auswärtssieg in Osnabrück.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang