Skip to main content

Ganz in blau

KSC präsentiert neues Heimtrikot für die Saison 2021/22

So läuft der Karlsruher SC künftig im Wildparkstadion auf. Am Freitag stellte der Verein erstmals das neue Trikot vor.

Da neue KSC-Heimtrikot in blau. Foto: KSC

„Die Fächerstadt auf dem Trikot. Den KSC im Herzen.“ – Unter diesem Motto präsentiert der KSC das neue Heimtrikot für die Saison 2021/22, das ab sofort und vorerst nur in Form eines Vorabverkaufs im Onlineshop des Vereins erhältlich ist.

„Das neue Heimtrikot des KSC vereint die Liebe zu unserem Club, unserer Tradition und unserer Fächerstadt – und tritt damit gleichzeitig als das Trikot einer ganzen Region in Erscheinung“, heißt es in der Presseinformation des Karlsruher Zweitligisten.

Weit über die Grenzen der Stadt Karlsruhe soll das Trikot den KSC repräsentieren und das Heimatgefühl für alle widerspiegeln.

Bei der Gestaltung des neuen Trikots bleibt der KSC seinen Farben treu: In Blau mit weißen Akzenten geht es für das Team von Kapitän Jerôme Gondorf in der neuen Saison auf den Rasen des BBBank Wildparks. Der klassische Kragen bringt dabei ein Stück Tradition ins Spiel.

Enger Bezug zur Fächerstadt Karlsruhe

Doch charakteristisch am neuen Trikot sind vor allem die auf der Vorderseite eingearbeiteten Strahlen in einem dunkleren Blauton. „Die Fächerstadt auf dem Trikot. Den KSC im Herzen.“ – so präsentiert sich das neue Shirt.

Jetzt den KSC-Newsletter abonnieren

Näher dran: Aktuelle Berichterstattung und exklusive Hintergrund-Infos zum KSC - das liefert die BNN-Sportredaktion im neuen kostenlosen Newsletter „Nur der KSC“ jede Woche direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Jetzt anmelden

„Als Traditionsverein wissen wir die besondere Verbindung zu unserer Fächerstadt sehr zu schätzen und sind stolz darauf, ein Teil dieser dynamischen Stadt zu sein. Der KSC findet sich genau zwischen zwei Karlsruher Fächerstraßen wieder und ist mit seiner Nähe zum Zentrum damit sowohl geografisch als auch emotional eng mit der Stadt verbunden“, beschreibt KSC-Geschäftsführer Michael Becker die Inspiration zum Heimtrikot der kommenden Saison.

Auf dem Rücken des Trikots steht das eingeprägte Clublogo für den Karlsruher SC – und verbindet damit symbolisch noch einmal Fächerstadt und Club.

Neuer Hauptsponsor auf der Brust

Das Trikot wartet noch mit weiteren Besonderheiten auf, von denen eine für KSC-Fans besonders auffällig sein dürfte: Zum ersten Mal seit über zehn Jahren ziert ein neuer Hauptsponsor die Brust des blauen Stoffs – die CG Elementum AG bei Auswärtsspielen und die GEM Ingenieurgesellschaft bei Heimspielen.

Die CG Elementum hat ihren Sitz in Berlin und mit der GEM zusätzlich eine Niederlassung in Karlsruhe-Durlach, sodass der regionale Bezug des Trikots weiter verstärkt wird.

„Wir freuen uns sehr, beim neuen KSC-Trikot zum ersten Mal den Platz auf der Brust einzunehmen. Als bundesweit tätiges Unternehmen mit besonderem Bezug zu Karlsruhe ist Regionalität für uns wichtig. Deshalb passt die Einarbeitung der Fächerstadt gut zu unseren eigenen Werten und Vorstellungen“, so Martin Müller, Prokurist der CG Elementum AG und Geschäftsführer der GEM Ingenieurgesellschaft.

Auf dem Ärmel des neuen Trikots ist nun die E.G.O. zu sehen, Exklusivpartner des KSC und einer der weltweit führenden Zulieferer für Hersteller von Haushaltsgeräten mit Sitz in Oberderdingen.

Neben der Verbindung zur Fächerstadt und der Region greift der KSC mit dem neuen Heimtrikot auch das Thema Nachhaltigkeit im Besonderen auf. Gemeinsam mit Macron, dem Ausrüster der Badener, wurde das neue Trikot aus einem Gewebe entwickelt, das zu 100 Prozent aus recyceltem Stoff besteht.

Ein Heimtrikot entspricht dabei etwa 13 Halbliter-Plastikflaschen. Die Verwendung des Eco-Softlock-Gewebes spart außerdem während des Produktionsprozesses deutlich mehr Energie ein als die Verwendung herkömmlicher Trikotstoffe.

nach oben Zurück zum Seitenanfang