Skip to main content

KSC verlängert Zeichnungsfrist für Aktien

Mit mindestens 24 Euro können sich Fans des Karlsruher SC an ihrem Lieblingsverein beteiligen - und so den Ausbau des neuen Stadions mitfinanzieren. Jetzt hat der Verein die Zeichnungsfrist verlängert.

Baustelle Wildparkstadion: Zur Finanzierung des Neubaus hat der Verein eine Aktie herausgegeben. Foto: Markus Gilliar/GES

Eigentlich sollte die Zeichnungsphase bis zum 18. November laufen – der KSC hat sich nun aber dazu entschlossen, die Frist um einen Monat bis zum 18. Dezember zu verlängern. Das teilte der Verein am Montag mit. Damit wolle man Interessierten mehr Zeit geben, ein Depot zu eröffnen und die Formalitäten zu erledigen.

Bislang haben sich nach Vereinsangaben rund 1.300 Aktionäre am Verein beteiligt. Insgesamt seien so bislang rund 500.000 Euro zusammengekommen.

Interessenten können Aktien im Wert von bis zu 25.000 Euro zeichnen. Das Geld wird laut Verein für den Innenausbau und die Ausstattung des neuen Stadions verwendet, für das der KSC in den nächsten zwei Jahren rund zehn Millionen Euro aufbringen muss.

Jetzt den KSC-Newsletter abonnieren

Näher dran: Aktuelle Berichterstattung und exklusive Hintergrund-Infos zum KSC - das liefert die BNN-Sportredaktion im neuen kostenlosen Newsletter „Nur der KSC“ jede Woche direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Jetzt anmelden

KSC
nach oben Zurück zum Seitenanfang