Skip to main content

Nach 1:2 gegen HSV

KSC-Verteidiger Thiede: „Herr Jatta hat schon einige alt aussehen lassen“

Der Rechtsverteidiger hätte von Bakery Jatta in der Nacht auf Dienstag eigentlich träumen müssen. Der Flügelmann des Hamburger SV hatte ihn und dem KSC eine Halbzeit lang schwer zugesetzt. Am Dienstag brachen die Karlsruher Fußballprofis in ihre kurze Weihnachtspause auf.

Stress-Faktor: Der bewegliche HSV-Flitzer Bakery Jatta bescherte Marco Thiede (hinten) und Benjamin Goller auf deren Seite enorm viel Arbeit. Foto: Helge Prang/GES

Die Nacht vertrieb nicht alle Enttäuschung. „Sie wird noch eine Weile anhalten“, ahnte Christian Eichner am Dienstagmorgen. Die bittere 1:2-Pille gegen den neuen Tabellenzweiten Hamburger SV wirkte beim Cheftrainer des Karlsruher SC anhaltend.

Als Knackpunkt hatte sich am Montagabend in einem guten Zweitligaspiel die durch den Platzverweis für Philip Heise in der 77. Minute entstandene Unterzahl seiner Mannschaft erwiesen. Das Lob, das Daniel Thioune im Wildpark ließ, hatte den HSV-Coach nichts gekostet: „Es macht mehr Spaß, euch zuzusehen, als gegen euch zu spielen.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang