Skip to main content

Mutig, schnörkellos und mit klarem Plan

So wollen Torjäger Albers und Jahn Regensburg beim KSC bestehen

Wer gegen Jahn Regensburg vorne liegt, sollte sich nicht zu früh freuen: Die Ostbayern besitzen enorme Comeback-Qualitäten. Die passen gut zur Spielphilosophie des Jahn, die auch Torjäger Andreas Albers längst verinnerlicht hat.

Kante aus dem hohen Norden: Der Däne Andreas Albers stellt die gegnerischen Abwehrreihen regelmäßig vor Probleme. Im Hinspiel gegen KSC erzielte er für Jahn Regensburg das Siegtor. Foto: Sascha Janne/imago images

Es ist nicht zu überhören, dass Andreas Albers aus Skandinavien kommt. Wenn der 30-Jährige spricht, schlägt immer wieder der dänische Akzent durch. Ein nicht gerade einfaches deutsches Wort geht Albers dennoch ganz leicht über die Lippen. Es ist eines, das der Stürmer auffallend häufig gebraucht, wenn er über seinen Verein, den SSV Jahn Regensburg, spricht: Bodenständigkeit.

„Wir sind ein kleinerer Verein in der Zweiten Bundesliga, wir arbeiten jeden Tag hart an uns und spielen eher einfachen Fußball, aber mit einem klaren Plan. Wir sind alle bodenständig hier“, erklärt Albers. Als er im Sommer 2019 in Regensburg aufschlug, habe ihm genau das sehr gut gefallen.

Albers und der Jahn, das passt – auch sportlich. In seiner ersten Saison war der Däne, der zuvor in seiner Heimat ebenfalls in Liga zwei gespielt hatte, mit acht Toren und sechs Vorlagen maßgeblich am Klassenverbleib der Ostbayern beteiligt. In dieser Runde hat Albers bereits sechs Treffer erzielt, einen davon beim 1:0-Sieg gegen den Karlsruher SC Anfang Oktober.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang