Skip to main content

Niederlage vor leeren Rängen

KSC erwischt gebrauchten Tag und verliert in Dresden

Für den KSC endet das letzte Auswärtsspiel des Kalenderjahres mit einer großen Enttäuschung und einer 1:3 (0:0)-Niederlage. Die ganze Partie im Live-Ticker zum Nachlesen.

Marvin Wanitzek (KSC) im Kopfballduell mit Morris Schroeter (Dynamo Dresden) vor leeren Rängen. Am Ende hat es für die Karlsruher nicht für einen Sieg gereicht. Foto: Thomas Eisenhuth GES/Thomas Eisenhuth

Das letzte Auswärtsspiel des KSC wurde zu einem absoluten Schreckenserlebnis. Die Badener mussten sich bei Dynamo Dresden nach einem schwachen Auftritt letztlich 1:3 (0:0) geschlagen geben.

Nachdem beide Mannschaften vor leeren Zuschauerrängen im ersten Durchgang kaum Offensivaktionen kreieren konnten, veränderte sich das Spiel nach dem Seitenwechsel grundlegend. Die Hausherren im Rudolf-Harbig-Stadion gingen in der 47. Spielminute durch Ransford-Yeboah Königsdörffer in Führung.

Choi sieht Gelb-Rot - Dresden legt nach

Zwar kam Karlsruhe durch Fabian Schleusener nur sechs Minuten später zum Ausgleich (53.), doch die Freude hielt nur kurz. Königsdörffer brachte den Aufsteiger mit seinem zweiten Treffer erneut in Front. Dazu musste kurz darauf Kyoung-Rok Choi mit Gelb-Rot vom Feld (61.).

In Überzahl erhöhte Christoph Daferner auf 3:1 für Dresden (69.) und sorgte damit für die Vorentscheidung.

Der KSC bleibt damit nach dem 16. Spieltag bei 21 Punkten und rutschte auf Platz zehn in der Zweitliga-Tabelle ab. Hier gibt es die ganze Partie im Ticker zum Nachlesen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang