Skip to main content

KSC gegen Nürnberg

Die Mannschaft des Karlsruher SC in der Einzelkritik

Der Karlsruher SC hat gegen den 1. FC Nürnberg seine erste Niederlage in 2021 einstecken müssen. Er verlor in der Schlussminute mit 0:1. Wie haben sich die Karlsruher Spieler geschlagen?

Wie haben sich die KSC-Spieler geschlagen? Unsere Noten verraten es. Foto: Helge Prang/GES/KSC/BNN/Bodamer

Der 1. FC Nürnberg hat die Erfolgsserie des Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Durch ein spätes Tor des Nürnbergers Mats Möller Daehli (90. Minute) verlor der KSC am Sonntag mit 0:1 (0:0) und kassierte nach acht Spielen ohne Niederlage damit erstmals wieder eine Schlappe. Trotzdem bleibt die Mannschaft von Trainer Christian Eichner Tabellenfünfter.

In einer schwachen Partie im Wildparkstadion hatte Fabian Nürnberger in der 21. Minute die lange Zeit größte Chance des Spiels. Der 21-Jährige scheiterte jedoch mit einem Lupfer am stark reagierenden KSC-Torhüter Marius Gersbeck. Der KSC spielte sich auf dem extrem holprigen Rasen dagegen kaum Chancen heraus.

Beide Mannschaften hatten phasenweise große Probleme mit dem Spielfeld, was zu vielen langen Bällen führte. Doch all das dürfte den Franken egal sein, weil Möller Daehli kurz vor Schluss einen Abpraller zum Siegtor nutzte.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang