Skip to main content

Inklusionsbeauftragter erklärt

Was sich für Menschen mit Behinderung im neuen KSC-Stadion ändert - und was gleich bleibt

Im alten Wildpark hatten die Rollstuhlfahrer vor der Haupttribüne ihren festen Platz. Im neuen Stadion werden sie auf der Osttribüne das Spiel verfolgen. Und es gibt noch weitere Neuerungen.
6 Minuten

Seit April 2012 ist Carsten de la Porte Fanbeauftragter für Menschen mit Behinderung beim Karlsruher Sport-Club. Diesen Job macht der 52-jährige Durlacher nebenbei - hauptberuflich hat er ein Büro für Marketing, außerdem ist er Geschäftsführer bei dem gemeinnützigen Verein „Cent hinterm Komma“.

Als Vertreter ist der Karlsruher Mitglied im Arbeitskreis der Behinderten-Fanbeauftragten (AK BFB) und arbeitete dort auch im „Anhang 2“ am Hygienekonzept für den Sonderspielbetrieb während Corona mit. Er achtet während der Pandemie darauf, dass Menschen mit Behinderung auch an Tickets kommen – ganz ohne Verlosung. Denn die Fans müssen immer mit Begleitpersonen ins Stadion kommen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang