Skip to main content

Mittelbadische Sportgeschichten

Als Trainer Metzler seinem Schützling aus Hilpertsau bei der U20-EM Beine machte

Die Karriere des Gaggenauer Leichtathletik-Trainers Udo Metzler weist viele herausragende Erlebnisse und Erfolge auf. Mit Georg Ackermann aus dem Gernsbacher Ortsteil Hilpertsau verbindet ihn ein besonderes Erlebnis bei der Junioren-EM 1991 in Saloniki.

Erfolgsduo aus dem Murgtal: Leichtathletik-Trainer Udo Metzler (links) führte Georg Ackermann vor drei Jahrzehnten in die deutsche Weitsprung-Spitze. Foto: Holger Nagel

Trainer Udo Metzler steht sechsmal in der Woche auf dem Platz und ist an 30 Wochenenden im Jahr bei Wettkämpfen unterwegs. Mit seinen Athletinnen und Athleten feiert er Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene, was aber nichts daran ändert, dass er selbst nur selten im Rampenlicht steht.

Metzlers Metier ist die Leichtathletik und anders als in den Mannschaftssportarten sind öffentliche Auftritte der Trainer da eher die Ausnahme. „Im Fußball, Handball, Volleyball oder Basketball ist die Meinung des Coaches bei den Pressekonferenzen gefragt, in der Leichtathletik scheint das keinen zu interessieren.

Da hält sich der Trainer im Hintergrund auf, da kommt kein Lob. Wobei das in allen Individualsportarten so ist“, stellt Metzler fest.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang