Skip to main content

19-Jähriger will Fuß fassen

Ausleihe als Karriereschritt: Wie sich KSC-Talent Allgeier in Ulm beweisen möchte

Seine ersten Schritte auf dem Fußballplatz machte Bastian Allgeier beim FV Gamshurst. Nach dem Ende der Juniorenzeit in Karlsruhe wechselte der Abwehrspieler aus Oberkirch nun zu einem ehemaligen Bundesliga-Club.

Wechsel in die Regionalliga: Der beim KSC ausgebildete Bastian Allgeier möchte sich in Ulm für höhere Aufgaben empfehlen. Foto: Helge Prang/GES

Der Monat Juni hätte für den erst 19-Jährigen Bastian Allgeier nicht besser verlaufen können. Nachdem am 16. Juni seitens des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC die Unterzeichnung seines ersten Profivertrages bekannt gegeben worden ist, wurde der großgewachsene Defensivakteur prompt zum SSV Ulm in die Regionalliga Südwest ausgeliehen. Sein Ziel: Direkt im Männerbereich Fuß fassen.

„Sowohl der Karlsruher SC als auch meine Berater verfolgten die gleiche Absicht, dass ich ein oder zwei Ligen tiefer Spielpraxis sammeln soll. Zwischen dem Erstkontakt beider Vereine und der Verkündung meines Leihwechsels zum SSV Ulm lagen zwei Wochen“, sagt Allgeier, der sämtliche U-Mannschaften beim KSC durchlaufen hat.

Die Infrastruktur, die Trainingsbedingungen und auch das Stadion sprechen für sich.
Bastian Allgeier, Fußballprofi

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang