Skip to main content

Box-Talent der Bruchsaler Pugilisten

Bruchsaler Box-Talent Messineo will auf die ganz große Bühne

Fußball oder Boxen? Klarer Fall für Francesco Messineo: Er will im Ring stehen. Als Box-Profi hat sich der Neutharder in Deutschland einen Namen gemacht. Doch das reicht ihm noch lange nicht.

In seinem Element: Für den Boxsport lebt der Neutharder Francesco Messineo. Im April war der 19-Jährige erstmals bei der WM am Start. Der Pugilist gehört inzwischen zum Nationalkader. Foto: Armin Herberger

Was Boxen für ihn bedeutet, bringt Francesco Messineo mit einem Satz auf den Punkt: „Normale Menschen brauchen Wasser zum Leben – ich brauche Boxen!“

Der 19-Jährige ist nicht nur für den Bruchsaler Boxverein Pugilist ein Hoffnungsträger, sondern hat sich bundesweit einen Namen gemacht. Als einziger Athlet aus dem Boxverband Baden-Württemberg hat der Neutharder im April an der WM in Polen teilgenommen.

Als Elfjähriger kam er das erste Mal zu den Pugilisten – allerdings zum Breakdance. Auf dem Weg zum Trainingsfloor wunderte er sich, dass sich da nebenan welche „prügelten“.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang