Skip to main content

Auch im Viererbob gesessen

Bruno Werner: Der deutsche Meister aus Neudorf mit dem Staffelstab

Vor vier Jahrzehnten war Neudorf eine Sprinter-Hochburg und Bruno Werner einer der Athleten, die es auf die nationale Bühne schafften. Gleich zweimal gewann der heute 64-Jährige mit der Staffel die deutsche Meisterschaft über die 4x100-Meter.

Bruno Werner (Zweiter von rechts) nach dem deutschen Meistertitel 1979 in Stuttgart mit seinen Teamkollegen Wolfgang Jäger, Dieter Gebhard und Peter Klein (von links). Foto: Rudel/imago images

Wenn Bruno Werner durch seinen Heimatort läuft, dann wird er noch heute, 35 Jahre nach seinem Karriereende, hin und wieder mit der Frage konfrontiert: „Bruno, rennst du eigentlich noch?“

Nein, sagt Werner dann, natürlich rennt der Neudorfer mit seinen bald 65 Jahren nicht mehr. Viel unterwegs ist der ehemalige Leichtathlet zwar noch immer, genau wie zu seiner aktiven Zeit in den späten 70er- und frühen 80er-Jahren, mittlerweile aber mit Flugzeug und Auto als Elektrotechniker im Servicebereich eines internationalen Unternehmens.

Die Laufschuhe sind nicht mehr im Gepäck. Wenn die Gedanken aber ins Rennen kommen, dann bleibt Werner noch gerne bei diesen Tagen hängen, von denen er begeistert und ebenso begeisternd erzählen kann, als lägen die Triumphe nicht schon vier Jahrzehnte zurück.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang