Skip to main content

Ärger über den Umgangston

Streit zwischen Badischem Fußballverband und Vereinen um Schiedsrichter-Soll

23 Vereine aus dem Fußballkreis Bruchsal hatten den Badischen Fußballverband gebeten, einmalig auf die Bußgelder beim Schiedsrichter-Soll zu verzichten. Die Rückmeldung fällt deutlich aus – und kommt bei den Clubs alles andere als gut an.

Schlammschlacht: Bei den Bußgeldern für nichterfülltes Schiedsrichter-Soll hat der Verband kein Interesse, den Vereinen entgegenzukommen. Die Vorwürfe haben es in sich. Foto: Steven Paston/imago images

Als Mark Geckler das Schreiben des Badischen Fußballverbandes (bfv) aufmerksam las, traute er kaum seinen Augen. Mit 22 weiteren Clubvertretern aus dem Fußballkreis Bruchsal hatte der Spielausschussvorsitzende des VfR Kronau vor einigen Wochen den Antrag gestellt, die Bußgelder bei Nichterfüllen des Schiedsrichter-Solls für das Jahr 2020 auszusetzen – es hatten schließlich deutlich weniger Spiele stattgefunden als üblich.

Nun kam die Antwort aus Schöneck – und die hatte es in sich.

Dabei war es nicht einmal das Ergebnis, das Geckler und seine Vereinskollegen irritierte. Mit dem negativen Bescheid hatten sie sogar gerechnet. „Gestört hat uns vielmehr der Umgangston, den der Verband angeschlagen hat“, macht der Kronauer deutlich.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang