Skip to main content

Neuzugang der PSK Lions

Karlsruhe ist die nächste Station für den Basketball-Weltenbummler Gregory Foster

Er spielte in Libyen und Venezuela, in Saudi-Arabien und der Dominikanischen Republik: Der 31 Jahre alte US-Amerikaner Gregory Foster, der neue Spielmacher des Karlsruher Zweitligisten PSK Lions, bringt viel Erfahrung mit – nicht nur auf dem Feld.

Neuer Antreiber: Point Guard Gregory Foster soll das Spiel der PSK Lions lenken. Foto: Helge Prang/GES

Der Mann hat Spuren hinterlassen, keine Frage. Zum Beispiel in Kadrina, Estland. „Ein wirklich winziges Örtchen“, sagt Gregory Foster und lacht. Foster kommt aus Indianapolis, er hat in Tripolis gespielt und in Medina. Alles Metropolen, Kadrina dagegen ein Kaff. Aber eines mit einer erstklassigen Basketball-Visitenkarte.

Dass der Club Kadrina Karud aktuell in der ersten estnischen Liga spielt, daran hat der US-Amerikaner Foster maßgeblichen Anteil. Im Frühjahr 2019 spielte der 31 Jahre alte Profi für ein paar Monate für Kadrina, wurde zum besten Spieler der Saison gekürt und verließ Kadrina nach dem Aufstieg in Richtung Dominikanische Republik.

Dass Foster nun zum zweiten Mal in Europa und bei den Karlsruher PSK Lions in der deutschen Zweiten Liga gelandet ist, das liegt auch an: Corona.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang