Skip to main content

Bisons sind Geschichte

Nach Rückzug aus der Bundesliga: Volleyballer des TV Bühl treten in der Dritten Liga an

Für die Bühler Volleyballer geht in der kommenden Saison im Amateurbereich weiter. Nach dem freiwilligen Rückzug aus der Bundesliga tritt der TV Bühl unter dem neuen Trainer in der Dritten Liga an.

Neue Herausforderung: Geschmettert und geblockt wird in der Bühler Großsporthalle künftig in der Dritten Liga. Foto: Thomas Steuerer

Die Bisons sind Geschichte, der leistungsorientierte Volleyball-Sport in Bühl lebt aber weiter. Nach dem freiwilligen Rückzug aus der Bundesliga wird das Männerteam des zweimaligen DVV-Pokalfinalisten unter dem Dach des TV Bühl nach wie vor auf gehobenem Niveau agieren.

„Wir haben uns entschlossen, die Lizenz für die Dritte Liga zu beantragen und haben diese auch problemlos erhalten“, beschreibt TVB-Abteilungsleiter Oliver Stolle die Situation. „Zur Debatte stand auch der Start in der Oberliga beziehungsweise Regionalliga, nach Abwägung aller Umstände erschien es uns aber am sinnvollsten, künftig in der Dritten Liga anzutreten“, so Stolle.

Uwe Dienst nimmt Schlüsselrolle ein

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang