Skip to main content

Deutsche Meisterschaft

Trial-Pionierin Nina Reichenbach aus Ötisheim ist wieder auf Medaillenjagd

Nur wenige Menschen erreichen sportlich so viel, noch weniger so früh in ihrem Leben wie Nina Reichenbach. Die 22-jährige Ötisheimerin kann am Wochenende zum sechsten Mal deutsche Meisterin im Trial werden.

Immer auf dem Sprung: Schon 2019 hat sich Nina Reichenbach den nationalen Titel im Rahmen der „Finals“ im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark gesichert. Geht es nach ihr, soll sich der Erfolg am Samstag wiederholen. Foto: Tilo Wiedensohler/imago-images

Nina Reichenbach hat in ihrem Sport alles erreicht, was es derzeit zu erreichen gibt. Und das mit gerade einmal 22 Jahren. Man kann getrost sagen: Sie ist einsame Spitze in dem, was sie tut. 2016 wurde sie erstmals Weltmeisterin und gab den Titel seitdem nie wieder ab.

Die junge Ötisheimerin, die mittlerweile in Mühlacker-Lomersheim lebt und für den RSC Bretten startet, ist ein echtes Ass in ihrer Sportart, dem Fahrrad-Trial. Ein Ass – und eine Pionierin. Denn nach wie vor fristet Trial ein Dasein als Randsportart, bei den Frauen noch mehr als bei den Männern.

Dabei ist das, was die Trial-Fahrer machen, spektakulär: Auf einem kleinen Bike ohne Sattel geht es für die Athleten durch einen Parcours aus fünf Sektionen à sechs Hindernissen, über Steine und Baumstämme. Mal auf zwei Rädern, mal auf nur einem. Berührt etwas anderes als das Rad den Boden – sei es der Rahmen oder der Fuß – werden Punkte abgezogen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang