Skip to main content

Gemeinsames Kapitel

Wie der Pforzheimer Ex-Profi Thomas Ollhoff unter Hansi Flick zur Bestform auflief

Thomas Ollhoff hatte ein bewegtes Fußballer-Leben, das lässt sich getrost sagen. Sein schönstes Kapitel erlebte er bei der TSG Hoffenheim – und das verbindet ihn mit dem neuen Bundestrainer.

Immer am Ball: Den ehemaligen Fußball-Profi Thomas Ollhoff trifft man heute oft auf der Anlage des TC Wolfsberg an. Dort spielt er in der Herren-40-Mannschaft. Foto: Harry Rubner

Thomas Ollhoff braucht kein Sekunde, um zu sagen, wo er fußballerisch seine schönsten Jahre erlebt hat. „Hoffenheim“, antwortet der heute 46-jährige Pforzheimer Ex-Profi wie aus der Pistole geschossen. „Da hat einfach so vieles gepasst. Ich war im besten Alter, der Körper war noch strapazierfähig, die Erfahrung war aber auch schon da. Dazu lief es für mich persönlich einfach gut.“

Die TSG war im Sommer 2001 frisch in die damals drittklassige Regionalliga aufgestiegen, Ollhoff stieß ein Jahr später zur Mannschaft. Sein neuer Coach zog das Spiel um ihn herum auf, der damals 27-Jährige erzielte in seiner ersten Saison in 36 Spielen 20 Tore. Ollhoff wurde Kapitän, steuerte in den darauffolgenden drei Spielzeiten als offensiver Mittelfeldspieler in weiteren 61 Spielen 22 Tore bei und hatte damit maßgeblichen Anteil am Erfolg des Teams.

Die Heilbronner Stimme nannte ihn im Jahr 2004 den „Leitwolf“ seines Teams. Und seines Trainers. Wer das war? Kein Geringerer als Hans-Dieter Flick – seit dem Ausscheiden im Achtelfinale der Europameisterschaft neuer Coach der deutschen A-Nationalmannschaft.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang