Skip to main content

Junge Hoffnungsträger

Für die Ringer des KSV Ispringen hat der Neustart ganz unten auch seine Vorteile

Olympiasieger und Weltmeister stehen in Ispringen aktuell nicht auf der Ringermatte. Der KSV kämpft aktuell nur in der Landesliga. Geht es nach dem KSV-Vorsitzenden Werner Koch, soll das nicht lange so bleiben.

Ringer-Talent Elias Kunz (links) und Trainer Marek Henne wollen mit dem KSV Ispringen um den Verbandsliga-Aufstieg kämpfen. Foto: Harry Rubner

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang