Skip to main content

Nach Olympia-Aus

Pforzheimer Schwimmer Daniel Pinneker konzentriert sich auf Olympia 2024

Die Zeiten von Daniel Pinneker bei der DM waren vielversprechend. Doch auf den Schwimmer aus Pforzheim warten künftig weitere Herausforderungen.

Lieblingsdisziplin: Der Pforzheimer Daniel Pinneker, der für die Neckarsulmer Sport-Union startet, sicherte sich bei der DM über 200 Meter Schmetterling den Vizetitel. Foto: Joseph Kleindl

Seinen Kopf hat Daniel Pinneker auf seinem neuesten Foto bei Instagram zur Seite gerichtet. Der konzentrierte Blick allerdings geht nach vorne. Versehen ist die Aufnahme mit dem Hashtag „newseason“ (neue Saison). Der Schwimmer aus Pforzheim ist motiviert. Erst recht nach seinem guten Auftritt bei der deutschen Meisterschaft in Berlin am vergangenen Wochenende.

Bei den im Rahmen der „Finals“ ausgetragenen Wettkämpfen wurde Pinneker über seine Lieblingsdisziplin 200 Meter Schmetterling deutscher Vizemeister. Nach 1:59,33 Minuten schlug er an. Es entschädigte auch ein wenig für den knapp verpassten dritten Platz über die 100-Meter-Strecke (53,64 Sekunden). Auch über 50 Meter Schmetterling ging der Pforzheimer ins Wasser. „Der vierte Platz war ein bisschen ärgerlich, das passiert mal. Die Zeiten waren aber gut, die Ergebnisse relativ zufriedenstellend“, sagt Pinneker.

Vor allem wenn man bedenkt, dass bei seinem Verein, der Neckarsulmer Sport-Union (NSU), im Vorfeld kein allzu großer Wert auf die „Finals“ gelegt worden war. „Wir haben schon vor den ,Deutschen’ beschlossen, die neue Saison und den Aufbau anzufangen. Zumal im Frühjahr noch nicht vorhersehbar war, ob die ,Finals’ überhaupt stattfinden können“, erklärt Pinneker. Sein neuer Trainer, der Australier Matt Magee, vertrat demnach früh die Meinung, dass das Event in Berlin keinen Mehrwert darstelle.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang