Skip to main content

Nach Entscheidung der Gesellschafterversammlung

Streit um Aufstieg aus der Fußball-Oberliga geht in die Verlängerung – FC Nöttingen und 1. CfR Pforzheim haben klare Meinung

Die einen sind froh, endlich Gewissheit zu haben, die anderen hadern mit ihrem Schicksal: Der Poker um den möglichen Sprung in die Regionalliga Südwest reißt nicht ab. Einige Vereine kündigen eine juristische Prüfung der Entscheidung an.

Unterschiedliche Vorzeichen: Während der FC Nöttingen, hier Niklas Hecht-Zirpel (rotes Trikot) im Auswärtsspiel in Stuttgart, in Ruhe die neue Saison plant, hat man bei den Stuttgarter Kickers (blaue Trikots) mit der vergangenen noch nicht endgültig abgeschlossen. Foto: Drofitsch/Eibner

Wochenlang hatten sie alle auf eine Entscheidung gewartet, am vergangenen Donnerstag wurde die Saison in der baden-württembergischen Fußball-Oberliga, wie vielerorts erwartet, beendet und annulliert. Der Streit um einen möglichen Aufstieg in die Regionalliga Südwest aber scheint in die zweite Runde zu gehen.

Denn während die Gesellschafterversammlung eben jener Regionalliga beschlossen hat, dass nur zwei Teams statt deren sechs absteigen werden und keine Aufsteiger aus Hessen, Rheinland-Pfalz/Saar und Baden-Württemberg aufzunehmen, pochen die Stuttgarter Kickers auf ihre vermeintliche Aufstiegschance – oder zumindest auf die Möglichkeit, eine Relegation zu spielen.

In einem offenen Brief kündigte Rainer Lorz, Präsident der „Blauen“, am Sonntagabend an, „die Interessen der Stuttgarter Kickers mit Nachdruck“ zu vertreten.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang