Skip to main content

Verlängerung vor Finalserie

Volleyball-Bundesligist Allianz MTV Stuttgart verlängert mit Trainer Aleksandersen

Der Volleyball-Bundesligist MTV Stuttgart hat noch vor dem kommenden Beginn der Finalserie den Vertrag mit seinem Trainer Tore Aleksandersen verlängert. Seit Mitte Dezember betreut der 52 Jahre alte Norweger das Team.

Im Dezember übernahm Aleksandersen das Team aus Stuttgart von Giannis Athanasopoulos zunächst bis zum Saisonende. Nun verlängerte er seinen Vertrag. Foto: Michael Sigl/imago-images

Mit der Vertragsverlängerung von Trainer Tore Aleksandersen hat Volleyball-Bundesligist Allianz MTV Stuttgart vor dem Beginn der Finalserie ein Zeichen gesetzt. Der 52 Jahre alte Norweger erhielt einen neuen Kontrakt über eine weitere Saison, wie der Meister von 2019 am Donnerstag mitteilte. Aleksandersen war Mitte Dezember Nachfolger von Giannis Athanasopoulos geworden und hatte zunächst bis zum Saisonende unterschrieben.

„Seine Arbeitsweise entspricht genau dem, was wir nach dem Trainerwechsel in der laufenden Saison erwartet haben“, sagte Sportdirektorin Kim Renkema.

Aleksandersen arbeitete von 2003 bis 2008 beim Ligakonkurrenten SSC Palmberg Schwerin und holte dort zweimal den DVV-Pokal und eine Meisterschaft. In der Spielzeit 2010/2011 kehrte er noch einmal nach Schwerin zurück und gewann erneut den Meistertitel. Zudem arbeitete er in der Türkei und betreute die Nationalmannschaften von Norwegen und Finnland.

Am Samstag beginnt im Modus Best of Five die Finalserie gegen Dresden. Wer zuerst drei Siege holt, ist Meister.

nach oben Zurück zum Seitenanfang