Teilnahmebedingungen Indoor Meeting

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel der BNN und Information zur Datenverarbeitung nach Art 13 DS-GVO

1. Diese Teilnahmebedingungen regeln die Teilnahme an dem Gewinnspiel Indoor Meeting der Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH, Linkenheimer Landstraße 133, vertreten durch die Geschäftsführer Klaus Michael Baur und Rüdiger Quenzer (im folgenden BNN) auf https://bnn.de/medienhaus/ansprechpartner/geschaeftsleitung Kontakt: geschaeftsfuehrung@bnn.de

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, Instagram und Twitter und wird in keiner Weise von Facebook, Instagram oder Twitter gesponsert, unterstützt oder organisiert. Empfänger der bereitgestellten Informationen ist weder Facebook, Instagram oder Twitter, sondern die BNN.

2. Teilnehmerkreis:

Jeder Teilnehmer muss mindestens das 18. Lebensjahr vollendet und einen Wohnsitz in Deutschland haben. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Minderjährige, alle Mitarbeiter der BNN, deren Angehörige oder Mitarbeiter von Kooperationspartnern, die in das Gewinnspiel eingebunden sind. Die Teilnahme an dem Gewinnspiel verpflichtet nicht zum Kauf von Waren oder Dienstleistungen der BNN.

3. Ablauf des Gewinnspieles:

Das Gewinnspiel beginnt am 27. Januar und endet am 29. Januar um 23:59 Uhr. Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist kostenlos und unabhängig davon, ob der Teilnehmer Kunde der BNN ist oder ein Abonnement der BNN bezieht.

Der Teilnehmer muss lediglich ein Internetformular auf bnn.de ausfüllen und abschicken.

Die jeweiligen Preise, der Sponsoren werden in den Badischen Neuesten Nachrichten bekannt gegeben.

4. Preise:

Unter sämtlichen Teilnehmern werden 3×2 Tickets für „Indoor Meeting“ in der Messe Karlsruhe am 2. Februar 2019. Die Tickets gibt es in Form einer geschlossenen Gesellschaft zu der nur gemeldete Personen Zutritt haben.

5. Teilnahme

Um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu können, ist das Online-Anmeldeformular auszufüllen und die abgefragten Kontaktdaten (Anrede, Name, E-Mail-Adresse), anzugeben und abzuschicken. Die Teilnahme auf anderem Wege ist nicht vorgesehen. Sollten die angegebenen Kontaktdaten fehlerhaft sein (falsche E-Mail-Adresse) ist die BNN nicht verpflichtet nach der richtigen Adresse zu forschen, mögliche Nachteile aus der Angabe der falschen Kontaktdaten gehen zu Lasten des Versenders. Daten wie Telefon und Mobilnummer, sind freiwillige Angaben, diese Daten verwenden wir, um telefonisch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

Jeder Teilnehmer darf nur einmal unter Angabe seiner E-Mail-Adresse teilnehmen.

Einsendeschluss ist der 29.01.2019, 23.59 Uhr. Zur Überprüfung der Wahrung der Einsendefrist dient die elektronisch protokollierte Anmeldung bei der BNN. Die Teilnahme über Gewinnspielagenturen ist untersagt, genauso wie die Teilnahme eines Teilnehmers mit mehreren E-Mail-Sdressen, zum Zwecke der Chancenerhöhung.

Die BNN ist berechtigt, einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, z.B. bei Verstößen gegen die vorgenannten Bedingungen oder bei dem nachweislichen Versuch zu manipulieren oder bei erfolgter Manipulation.

Eine möglicherweise erteilte Werbeeinwilligung erfolgt freiwillig und hat keinerlei Einfluss auf die Chancen zu gewinnen.

6. Gewährleistung

Wir behalten uns das Recht vor, das Gewinnspiel jederzeit, auch ohne Einhaltung von Fristen, ganz oder teilweise vorzeitig zu beenden oder in seinem Verlauf abzuändern, sofern es aus technischen (z.B. Computervirus, Manipulation von oder Fehler in Software/Hardware) oder rechtlichen Gründen nicht möglich ist, eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels zu gewährleisten.

7. Gewinner

Die Gewinner werden durch Auslosung am folgenden Werktag nach Einsendeschluss ermittelt. Wenn der Teilnehmer den Gewinn nicht annimmt oder verzichtet, erhält der nächste folgende Teilnehmer in der Auslosung den Gewinn.

Die ausgelosten Teilnehmer werden unmittelbar nach der Auslosung per E-Mail benachrichtigt und um Bestätigung per E-Mail an online@bnn.de oder per Telefon an 0721 789 8000 gebeten, dass Sie den Gewinn annehmen, Ihre Adresse mitteilen und eine Erklärung abgeben, ob Sie einer Veröffentlichung in der Zeitung und auf bnn.de zustimmen.

Bestätigt der jeweilige Teilnehmer nicht innerhalb von drei Tagen nach Zugang der Mitteilung, dass er den Gewinn annimmt, wird der Nächste, ihm folgende Teilnehmer Gewinner.

Eine Auszahlung des Gewinnes in bar oder ein Tausch des Gewinnes ist nicht möglich, der Gewinn ist nicht an Dritte übertragbar.

Die Zusendung des Gewinnes erfolgt an die angegebene Adresse und ist kostenlos oder muss beim jeweiligen Sponsor oder Partner persönlich abgeholt werden.

8. Veröffentlichung des Gewinnernamens

Der Gewinner kann in den Medien der BNN namentlich, also für Dritte identifizierbar veröffentlicht werden, wenn der Gewinner eingewilligt hat. Über die Veröffentlichung wird der Gewinner in der Gewinnbenachrichtigung informiert. Der Gewinner kann der Veröffentlichung gegenüber der BNN jederzeit per E-Mail an online@bnn.de widersprechen.

9. Haftung und Rechtsweg

Die BNN haftet lediglich für vorsätzlich oder grob fahrlässig erzeugte Schäden auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht, soweit die Gesundheit, das Leben oder der Körper der Teilnehmer verletzt ist.

Die Haftung für technische Mängel, wie die nicht Erreichbarkeit der Website und für fahrlässige Rechtsverletzungen ist ausgeschlossen.

Der Rechtsweg ist in Bezug auf die Durchführung des Gewinnspieles und die Gewinnziehung ausgeschlossen.

10. Hinweise zum Datenschutz nach Art 13 DSGVO

Für die Nutzung der Website gilt neben dieser Erklärung unsere Datenschutzerklärung zur Websitenutzung. Die Regeln aus dieser Erklärung gehen der allgemeinen Erklärung zur Nutzung der Website vor.
Wir informieren Sie über die Erhebung der personenbezogenen Daten bei der Durchführung des Gewinnspieles. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich bezogen werden können, also Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 DS-GVO der in Ziffer 1 genannte Veranstalter.
Die Verarbeitung erfolgt zur Erfüllung des Gewinnspielvertrages auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Die Daten werden nicht an Dritte im Sinne des Datenschutzes weitergegeben. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass Sie an dem Gewinnspiel nicht teilnehmen können.
Wenn Sie nach Art 6 Abs. 1 S.1 lit. a DS-GVO eine Einwilligung erteilt haben werden wir die Daten nur für die dort angegebenen Zwecke verwenden.
Die personenbezogene Daten, die für die Durchführung des Gewinnspiels verarbeitet werden, werden bis zu 6 Monate nach Bekanntgabe des Gewinners bei der Verantwortlichen Stelle gespeichert und dann gelöscht, soweit eine Einwilligung keine anderweitige Nutzung zulässt.
Die Daten, die wir im Rahmen einer Einwilligung erhalten haben, verarbeiten wir bis zum Widerruf durch den Betroffenen. Danach werden die Daten gelöscht, oder die Verarbeitung eingeschränkt. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung ausschließlich, um darlegen zu können, dass der Betroffene zuvor mit einem Rechtgrund beworben wurde. Die Speicherung der Daten erfolgt dann mit einem berechtigten Interesse nach Art 6 Abs.1 lit. f. DS-GVO.
Sie haben das Recht, von uns jederzeit gemäß Art. 15 DS-GVO über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 16 DS-GVO die Berichtigung, unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO die Löschung sowie unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen. Den Text der DS-GVO finden Sie im Internet unter https://dejure.org/gesetze/DSGVO Im Kapitel 3 finden Sie Informationen zu den Betroffenenrechten.
Sie haben das Recht Ihre datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf nicht berührt. Bitte wenden Sie sich an die oben genannte verantwortliche Stelle.
Sie haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren. Den für Baden-Württtemberg zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz erreichen Sie unter Folgendem Link: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/
Nach Art 21 DS-GVO haben Sie im Falle einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn es bestehen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


Karlsruhe, im Januar 2019