Foto: pr

BNN-Umfrage

Was halten Sie von den höheren Geldstrafen für Müllsünder?

Anzeige

Die Städte im Südwesten machen ernst: In Mannheim kostet es jetzt 100 Euro, wenn man den Kaugummi nicht im Mülleimer, sondern auf der Straße entsorgt und dabei erwischt wird. In Bretten sind es 100 Euro plus Gebühren von fast 30 Euro für einen ausgespuckten Kaugummi oder einen weggeschnalzten Glimmstängel.

Wer in Karlsruhe erwischt wird, wie er eine Plastiktüte oder Papier in die Gegend wirft, muss seit Anfang des Monats mit einem Bußgeld in Höhe von 75 statt bislang 50 Euro rechnen.

Diese Beispiele zeigen, dass die Strafen für Müllsünder drastischer werden. Wie lautet ihre Meinung: Sind die höheren Geldstrafen gerechtfertigt? Hier das Ergebnis der BNN-Umfrage.