BNN-Umfrage

Was halten Sie von der Strategie gegen das Wegwerfen von Lebensmitteln?

Anzeige

Das Kabinett hat eine Strategie gegen das massenhafte Wegwerfen von Lebensmitteln in Deutschland beschlossen. Die Verbraucher und die Wirtschaft sind gefragt.

Für die Supermärkte soll es keine Verbote geben. Bundesernährungsministerin Julia Klöckner sieht in ihrer Strategie mehr Informationen, Forschungsförderung und eine Reihe von Maßnahmen auf freiwilliger Basis vor. „Wir alle sind gefragt“, sagte Klöckner: „In Deutschland werfen wir jedes Jahr elf Millionen Tonnen Lebensmittel weg.“ Allein in den Privathaushalten seien es 55 Kilogramm pro Kopf im Jahr. In jedem Produkt steckten jedoch Ressourcen: „Wasser, Energie, Rohstoffe, aber auch Arbeitskraft, Sorgfalt – und Herzblut.“ Auch angesichts von mehr als 800 Millionen hungernden Menschen auf der Welt bestehe Anlass zum Handeln.

Was meinen Sie? Geht der Plan von Julia Klöckner auf oder hilft diese Strategie den hungernden Menschen nicht? So haben die BNN-Leser abgestimmt:

Umfrage Lebensmittelverschwendung Ergebnis