Am Freitag Abend gegen 22 Uhr kam es auf der Hachelallee in Pforzheim zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem drei Fahrzeuge beteiligt waren.
Am Freitag Abend gegen 22 Uhr kam es auf der Hachelallee in Pforzheim zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. | Foto: SDMG/Gress

30.000 Euro Sachschaden

Pforzheim: Schwerer Unfall in der Hachelallee – Unfallverursacher lebensgefährlich verletzt

Anzeige

Am Freitagabend kam es gegen 22 Uhr auf der Pforzheimer Hachelallee zu einem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen, bei dem sich der Unfallverursacher lebensgefährlich verletzt hat. Ein Opel war auf der Hachelallee in Richtung Wilferdinger Höhe unterwegs und geriet aus vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn.

Dort ist er mit einem VW Tiguan zusammengestoßen und hat ein Hinterrad verloren. Bei dem Unfall hat sich der 41-jährige Opel-Fahrer lebensgefährliche Verletzungen zugezogen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, so die Polizei am Samstagmorgen auf Nachfrage der BNN. Die beiden 64-jährigen Insassen des anderen Fahrzeugs wurden leicht verletzt.

Straßensperrung bis Mitternacht

Die Straße wurde in beide Richtungen bis gegen Mitternacht voll gesperrt. Der gesamte Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. (pol/tra/lsw)