Gut besucht ist das "Vor-Fest" am Montagabend.
Gut besucht ist das "Vor-Fest" am Montagabend. | Foto: Hora

Montagabend in der Klotze

Entspannte Stimmung auf dem „Vor-Fest“

Anzeige

Sonnenschein, Musik und eine entspannte Atmosphäre – das lockte Besucher am Montagabend in die Günther-Klotz-Anlage zum „Vor-Fest“. Ab 18 Uhr spielten die Bands Nice Neighbours und Tip Toe sowie Sänger Patrick Lemm mit seinen All-Stars. Neben der Musik lieben die Gäste vor allem das besondere Flair vor der Cafébühne.

Schon um 17 Uhr kommen die ersten Gäste. Die Sitzplätze im Schatten sind schnell belegt, auch sonst füllt sich der Rasen vor der Cafébühne rasch, als die zwei Nice Neighbours die Bühne betreten.

„Es ist familiär und entspannt“, fasst Annika Egner die Vorzüge des „Vor-Fests“ zusammen. Beim Fest sei ihr persönlich zu viel los, darum bevorzuge sie das „Vor-Fest“. Gemeinsam mit ihrer Begleitung Ralf Girod-Roux hat sie es sich auf einer der wenigen Holzbänke bequem gemacht. Girod-Roux geht es ähnlich wie ihr, auch er genießt die ruhige Stimmung wenn es noch nicht so voll ist.

 

Auf dem Rasen werden allmählich die ersten Picknick-Decken ausgerollt. Krabbelnde Kleinkinder suchen sich ihren Weg zwischen den Beinen ihrer Eltern hindurch in Richtung Musik. Eine Gruppe Senioren stößt mit Wein auf den Abend an, während ein paar Tische weiter Jugendliche lautstark diskutieren. Und auch vierbeinige Besucher bevölkern das „Vor-Fest“.

Miriam von Budberg ist mit ihrer Deutschen Dogge gekommen. „Auf dem ,Fest‘ sind sehr viel mehr Leute, deswegen wäre das dann auf jeden Fall ohne Hund, selbst wenn er erlaubt gewesen wäre“, erklärt sie. Neben ihr und ihrer Dogge hat es sich noch so manch anderer Hund mit seinem Besitzer auf der Wiese bequem gemacht.

Nach und nach werden die Schlangen an den Essensständen länger. Popcorn, Eis oder Pommes – auf dem Festplatz ist für jeden Geschmack was dabei. Pia Reichert hat schon öfter vom „Vor-Fest“ gehört, war bisher aber nur auf dem „Fest“. Heute möchte sie einfach mal drüber schlendern und schauen, was es mit dem Festival unter der Woche so auf sich hat.

Tip Toe kommen gut an

Um 19.30 Uhr betreten Tip Toe die Bühne. Die Pop-Klassiker der vierköpfigen Band kommen gut beim Publikum an, die Zuschauer klatschen zufrieden auf ihren Stühlen und Picknickdecken. Unter ihnen sind allerdings nicht nur eingefleischte Fans.

Stefan und seine Freunde nutzen die Atmosphäre des „Vor-Fests“, um eine Geburtstagsparty zu planen. Um nicht völlig unvorbereitet zu sein, schaut er aber vor der Cafébühne nochmal in die Broschüre, welche Bands heute spielen. Viel muss er aber nicht wissen, er ist bereits überzeugter „Vor-Fest“-Gänger: „Letztes Jahr war es richtig gut!“