ZiSch | Pädagogium Baden-Baden | RS 8a
"We Are 1D Family": Directioner sind Superfans der britisch-irischen Band "One Direction". | Foto: Tizia

Pädagogium Baden-Baden

Directioner: Leben und lieben für die Band

Anzeige

Tizia | Klasse RS 8a

Pädagogium Baden-Baden

Social Media verbindet die große Familie

Hallo, ich bin ein Directioner und erzähle hier ein bisschen, wer wir sind.

Directioners sind sogenannte Superfans der britisch-Irischen Boy Band „One Direction“, die durch die Casting-Show X-Factor 2010 in London bekannt wurde. Wir unterstützen die Jungs Niall Horan, Liam Payne, Louis Tomlinson, Harry Styles und Zayn Malik (verließ die Band 2015), egal ob in der Pause, als Solo- Künstler oder als Band.

Wieso ist jemand Directioner? Also: als allererstes sollte gesagt werden, dass jeder ein Directioner sein kann. Wieso jemand Directioner ist, dafür gibt es viele Gründe. Im Großen und Ganzen „rutscht“ man da irgendwie rein. Ehe man es sich versieht, ist man zum Directioner geworden. Klar, es geht natürlich auch um die Musik, aber als Directioner hat man mehr mit dem Charakter der Jungs zu tun. Directioners machen gerne Projekte für die Band wie zum Beispiel in San Siro, Mailand. Bei einem Konzert hat jeder eines der Schilder hochgehalten, die für einen bereitgelegt wurden, sodass es zum Schluss den Satz „We Are 1D Family“ ergab.

„Wir sind wie eine Familie“

Diese Aussage ist auch wahr, wir sind wie eine Familie. Und wie in jeder gibt es auch in dieser manchmal Dramen innerhalb des Fandoms, aber die sind auch oft schnell wieder aus der Welt geschaffen.  Alle Directioner sind für einander da, wenn einer Probleme hat. Egal wobei, es wird immer geholfen. Dies ist uns heutzutage durch das soziale Netzwerk möglich! Wir kommunizieren über Facebook, tauschen uns auf Twitter aus und schreiben uns Nachrichten über WhatsApp. Das Beste ist aber, dass wir uns auch persönlich treffen und austauschen.

Directioners müssen nicht nur Lieder von 1D hören, wir sind oft auch Fans von anderen Künstlern, die Jungs bleiben aber trotzdem unsere Welt und die besten Vorbilder.