ZiSch - Münzgeld und EC-Karten
Das liebe Geld: Auch Schüler machen sich darüber Gedanken. | Foto: ©tongpatong - stock.adobe.com

St.-Dominikus-Gymnasium

Das Handy zahlt den Einkauf

Anzeige

Lili Janositz | Klasse 9b
St.-Dominikus-Gymnasium Karlsruhe

Bargeld und EC-Karte veralten

 

Ein Leben ohne EC-Karte? Unvorstellbar, denken wir heute. Doch was wird wohl die nächste Generation zu diesem Thema sagen? Ich schätze ein Leben mit EC-Karte und Bargeld wird in Zukunft altmodisch und nostalgisch erscheinen.

Letztens stand ich im Supermarkt und eine Frau vor mir bezahlte kurzerhand mit ihrem Smartphone. Daraufhin fragte ich mich, wie funktioniert die Geldabhebung ohne Unterschrift oder Passwort und wie wird es wohl in der Zukunft an den Supermarktkassen zugehen?

NFC-Methode

Die neueste mobile Bezahlmethode in Deutschland ist die sogenannte NFC- Methode. Doch wie funktioniert sie? Um sie anwenden zu können, braucht man ein NFC-fähiges Smartphone, die dazugehörige Mobile Payment App und eine NFC-fähige Kasse. Steht man an der Kasse, werden die Bezahldaten in Sekundenschnelle zwischen den Geräten übermittelt. Ohne das viele Bargeld gibt es folglich immer weniger Falschgeld. Außerdem läuft der Bezahlvorgang schneller ab, da man nicht mehr ewig nach dem passenden Geld suchen muss. Daraufhin würden die Schlangen an den Kassen zurückgehen.

Jobs können verloren gehen

Ein negativer Aspekt wäre jedoch, dass ohne das Bargeld viele Jobs verloren gehen würden: So zum Beispiel im Gelddruck und an den Kassen, da bei den neuen Bezahlmethoden kein menschliches Können gefordert wird. Ein weiterer Aspekt ist, dass man schnell den Überblick über seinen Kontostand verlieren kann. Als ich Rechnen lernte, half mir das Bezahlen mit Bargeld ungemein.

Folgen für den Umgang mit Zahlen

Verlernen wir ohne Umgang mit Geld das Rechnen? Diese und weitere Fragen werden in Zukunft beantwortet werden können und man kann sich sicher sein, dass diese Zukunft sehr bald eintrifft.