ZiSch | Pestalozzischule Graben-Neudorf | Klasse 8a
Pestalozzischule Graben-Neudorf, Klasse 8a | Foto: Pestalozzischule Graben-Neudorf

Pestalozzischule Graben-Neudorf

„Echt Klasse“

Anzeige

Silas Maag | Klasse 8a
Pestalozzischule Graben-Neudorf

Schule einmal anders: Projekt in Meckesheim

Vom 11. bis 13. Januar ist die Klasse 8a der Pestalozzischule aus Graben-Neudorf mit ihrem Lehrer Herr Schmith und der Sozialmitarbeiterin Frau Schleicher und noch vier Teamern (sie heißen Laura, Jannik, Sebastian und Samuel), die das Programm geplant und durchgeführt haben, nach Meckesheim für das Klassenprojekt ,,Echt Klasse“ gefahren. Der Tag hat für die Schüler um 7.30 Uhr begonnen. Die Jugendlichen wurden mit lauter Musik geweckt, danach ging es zum Frühstücksbereich. Nach dem gemeinsamen Frühstück  gab es eine kleine Pause. Nach der Pause hat das Programm der Teamer begonnen, es war aus kleinen Kommunikationsspielen zusammengestellt. Nach den Spielen gab es Mittagessen, das die Schüler selber gekocht haben. Nachdem das Mittagessen gegessen war, gab es eine zweistündige Mittagspause.

In dieser Zeit konnten die Schüler entspannen oder das Haus verlassen, wie sie es wollten, denn was sie in dieser Zeit machten, war ihnen überlassen. Nach den zwei Stunden Pause war wieder Zeit für das Programm. Am Abend gab es zwischen 18 und 19 Uhr Abendessen. Anschließen war der Abend frei zu gestalten. Man konnte verschiedene Brettspiele spielen, im Zimmer entspannen oder auf eine Fackelwanderung gehen. Um 23.30 Uhr war eine so genannte Sternstunde, die etwa fünf Minten ging. Laura las eine entspannte Gedanken-Reise vor, um den Tag ruhig ausklingen zu lassen. Ab Mitternacht war Nachtruhe. Die Lichter in den Zimmern waren aus, man blieb auf seinen Zimmern und durfte sich nur noch flüsternd unterhalten. Einige Schüler versuchten allerdings auch zu schlafen…