Schulbücher auf Tisch
Viel zu lernen gibt es in der Schule, klar. Aber ist das nur Arbeit oder macht das vielleicht auch Spaß? | Foto: ©Cherries - stock.adobe.com

St.-Dominikus-Gymnasium

Als Profilfach? Musik!

Anzeige

Charlotte Hillesheim | Klasse 9b
St.-Dominikus-Gymnasium

Viel Zeit für Musik

Jeder kennt das, wenn man in die 8. Klasse kommt. Alle fragen: „Nimmst du Naturwissenschaften und Technik oder Spanisch?“  Ich antworte stolz: ,,Ich nehme Musik.“  „Musik?“ – darauf reagieren viele verwundert. Das ist jetzt eineinhalb Jahre her und ich bin in der 9. Klasse des St.-Dominikus-Gymnasiums Karlsruhe.

Vorbei mit der Pflicht

Seit dem vergangenen Schuljahr hat unsere Schule das Musikprofil, welches genau wie die Profilfächer Spanisch und Naturwissenschaften und Technik (Nwt) vier Stunden die Woche im Stundenplan steht. Dafür ist der reguläre Musikunterricht nicht mehr Pflicht, doch man muss an einer musikalischen AG wie dem Chor oder dem Orchester teilnehmen. Wir sind zwölf Mädchen, jeweils vier aus einer Klasse. Der Vorteil an der kleinen Gruppe ist, dass genauer auf die Einzelnen geachtet wird, vor allem wenn man irgendwo Probleme hat. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass wir drei Jahre mehr Zeit haben, um uns auf unser Musik-Abitur vorzubereiten.

Oper und Konzert stehen auf dem Stundenplan

Im Unterricht lernen wir sehr viel zur Musikgeschichte, zu verschiedenen Komponisten, zu den Notentexten und über vieles mehr. Wir singen aber auch, musizieren mit unseren Instrumenten gemeinsam und dürfen verschiedene Stücke vor unserem Klassenensemble dirigieren. Es werden drei Klassenarbeiten geschrieben. Die vierte Klassenarbeit wird am Ende des Schuljahres durch ein Vorspiel von circa fünf Minuten und einer Analyse der Noten des Vorspiels ersetzt. Hinzu kommt ein Opern- oder Konzertbesuch im Schuljahr.

Das Tolle daran ist, dass man Musik als Hauptfach hat und sein Musikwissen vertiefen kann. Insgesamt würde ich jedem das Musikprofilfach empfehlen, der gerne Musik macht und an theoretischem Wissen interessiert ist. Ich finde es macht Spaß, das alles zu lernen und selbst Sachen wie zum Beispiel das Dirigieren auszuprobieren.