Skip to main content

Sandie Wollasch ist seit vielen Jahren erfolgreich

Die erfolgreiche Popsängerin mit „kleiner Jazzseele“, die nie weg aus Karlsruhe wollte

Schon oft wurde die gebürtige Karlsruherin Sandie Wollasch gefragt, ob es sie nicht hinausziehe in die große weite Welt. „Aber ich bin Karlsruherin mit Leib und Seele, ich fühle mich sehr gut hier, wo ich lebe. Ich bin nie irgendeinem Hype gefolgt“, sagt Sandie. „Von meiner Heimat aus alles machen zu können, das ist ein großes Geschenk für mich.“

Sandie Wollasch auf dem Sofa im „Laden zwei“. Von hier aus präsentiert sie regelmäßig mit Rolf Ableiter „Musik aus der Ladenecke“. Foto: ARTIS - Uli Deck

„Eine Homestory? Dann treffen wir uns am Gutenbergplatz. Ich bringe Sitzkissen mit, dann setzen wir uns auf den Brunnen – mit zwei Metern Abstand. “ Seit vielen Jahren lebt Sandie Wollasch mit ihrem Mann, dem Musiker Claus Bubik, und Sohn Béla direkt an jenem Platz, den viele für den schönsten Flecken der Fächerstadt halten. „Wenn ich aus dem Fenster schaue, komme ich mir manchmal vor wie im Urlaub“, sagt die erfolgreiche Sängerin und lacht herzlich. Sie strahlt eigentlich immer eine bemerkenswert gute Laune aus, auch wenn es für Unterhaltungskünstler in Zeiten wie diesen wenig zu lachen gibt.

„Der erste Lockdown im März war ein richtiger Schock“, erinnert sie sich. Von einem Tag auf den anderen fiel wirklich alles aus, die meiste Zeit verbrachte sie damit, die vielen Auftritte in ihrem Terminkalender zu streichen. Von denen gab es reichlich in den letzten Jahren und Jahrzehnten: Mit der SWR-Bigband war sie unterwegs, mal mit Paul Carrack, mal mit Götz Alsmann; sie trat und tritt mit dem Klaus-Wagenleiter-Trio auf, mit Edo Zanki, Hellmut Hattler, George Gruntz, Joo Kraus, Kosho oder ihrem „uralten Buddy“ und Kollegen Matthias Hautsch.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang