Skip to main content

BNN-Sommerrätsel

Ein Nusszopf leitete die Karriere ein

Sie sind ein Schlemmermäulchen? Lieben selbst gemachten Apfelkuchen? Können von cremigem New York Cheesecake mit Erdbeersoße nicht genug bekommen? Dann dürfte ihnen der in unserem 34. Sommerrätsel gesuchte YouTube-Star mit dem Faible für Backblech, Rührschüssel und Rollholz bekannt sein.

Weil ihr niemand eine einfache Koch- und Backanleitung liefern konnte, fasste die geuschte Norbadenerin den Entschluss, es besser zu machen. Sie machte sich ans Nusszopfbacken, drehte darüber ein kurzes Video und lud es bei YouTube hoch. Foto: Imago

Sie sind ein Schlemmermäulchen? Lieben selbst gemachten Apfelkuchen? Können von cremigem New York Cheesecake mit Erdbeersoße nicht genug bekommen? Dann dürfte ihnen der YouTube-Star mit dem Faible für Backblech, Rührschüssel und Rollholz bekannt sein. 30 Jahre zählt die junge Dame, die mehrmals die Woche in der Küche kocht und backt und sich dabei filmen lässt. Fast 1,5 Millionen Menschen haben ihren Kanal abonniert und lassen sich zeigen, wie man eine Himbeertorte schnell und einfach auf die Kaffeetafel zaubert.

Logo-Sommerraetsel Foto: None

Weil ihr niemand eine einfache Koch- und Backanleitung liefern konnte, fasste sie den Entschluss, es besser zu machen. Sie machte sich ans Nusszopfbacken, drehte darüber ein kurzes Video und lud es bei YouTube hoch: der Beginn einer beispiellosen Karriere.

Längst ist die einstige Einzelkämpferin in die Rolle der erfolgreichen Geschäftsfrau geschlüpft, die sich mit ihrem aus Schwaben stammenden Mann badisch-schwäbische Wortgefechte liefert. Die zweifache Mutter gilt als größte Food-YouTuberin im deutschsprachigen Raum. Ihre Backformen, Backbücher, Backsprays sind im eigenen Internetshop oder in Kaufhäusern zu bekommen. Steffen Henssler bezeichnet sie als „Torten-Göttin“, Sternekoch Frank Rosin schwärmte von ihren Zwetschgentörtchen. Und Vox bescherte der Tortenqueen, die Kuchenteig in sensationelle Kunstwerke verwandelt, eine eigene Sendung.

Wie heißt die erfolgreiche Geschäftsfrau aus Nordbaden?

Einsendeschluss für diesen 34. Teil des Sommerrätsels ist an diesem Sonntag, 1. September 2019, um 12.00 Uhr . Die Lösung veröffentlichen wir am Montag, 2. September. Alle Rätselfragen, Lösungen und Gewinner finden Leser auf der Seite "Das BNN-Sommerrätsel". Der Gewinner oder die Gewinnerin wird in der Zeitung und auf bnn.de veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verlagsmitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jetzt teilnehmen

Und das ist der Hauptpreis des Tages:

E-Mobil am Wochenende: Unser Glückspilz darf den Audi eTron probefahren

Wer bei unserem 34. Rätsel richtig rät und die nötige Portion Glück hat, darf ein Wochenende lang – von Freitag bis Montag – vollelektronisch Gas geben. Das Autohaus Stoppanski stellt für diesen Zeitraum einen Audi eTron zur Verfügung. Der oder die Glückliche kann dann von null auf 100 Kilometer pro Stunde in 5,7 Sekunden beschleunigen.

Auf emissionsfreie Erkundungstour kann der Gewinner oder die Gewinnerin unseres 34. Tagesrätsels mit dem Audi eTron gehen. Foto: pr

Das erste rein elektrische Serienmodell von Audi verfügt über mehr als 400 Kilometer Reichweite im WLTP-Fahrzyklus und E-Maschinen mit einer Leistung von bis zu 300 Kilowatt. In Kombination mit dem elektrischen Allradantrieb sorgen sie für eine optimale Leistung des sportlichen Wagens.

Der Oberklasse-SUV verursacht keinerlei lokale Emissionen. Angst, unvermittelt auf halber Strecke stehen zu bleiben, muss unser diesmaliger Glückspilz nicht haben. Über ein Ladekabel lässt sich der Audi eTron mühelos aufladen – ob an der eigenen Steckdose zu Hause oder speziellen Ladestationen unterwegs. Einem beständigen Vorankommen steht damit nichts im Wege.

Zu jeder Rätselfolge gibt es einen attraktiven und hochwertigen Tagespreis (eine Übersicht über alle Preise finden Sie in unserer Sommerrätsel-Beilage ). Jeder Rätseltag bietet also auch eine Gewinnchance. Und am Ende der sechswöchigen Rätselspaßaktion verlosen wir unter allen Einsendern den Sommerhauptpreis:

Eine A-ROSA Kreuzfahrt von Wien nach Budapest

Ob Kaffeehauskultur oder prunkvolle Bauten – den Gewinner oder die Gewinnerin unseres Hauptgewinns erwartet der Einblick in gleich mehrere Kulturen. Für ihn oder sie geht es mit einer Begleitperson für sieben Nächte in einer Doppelaußenkabine auf Donau-Kreuzfahrt mit der A-ROSA.

Zunächst führt sie der Weg in die Kaiserstadt Wien mit ihren paradiesischen Gärten, danach geht es weiter in die bunte und lebhafte Metropole Budapest. Als nächstes bringt der Dampfer beide in die slowakische Hauptstadt Bratislava, die direkt am Dreiländereck mit Österreich und Ungarn liegt. Wieder flussaufwärts steuert das A-ROSA-Schiff mit Melk die letzte Station der Kreuzfahrt an. Die Kleinstadt ist vor allem durch das fast 1.000 Jahre alte Benediktiner Stift bekannt.

Als die Königin der Flüsse gilt die Donau. Mit der A-ROSA geht es für unser heutiges Gewinnerduo auf Kreuzfahrt mit der A-ROSA. Foto: pr

Die Kreuzfahrt hält für das Glücks-Duo Vollpension, Getränke der Barkarte, Transfers, sowie die Nutzung des Spa- und Fitnessbereichs bereit. Ebenso im Preis enthalten ist die Anreise mit der Deutschen Bahn nach Passau. In diesem Sinne: Volle Fahrt voraus!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Raten – und viel Glück bei der Verlosung!
nach oben Zurück zum Seitenanfang