Skip to main content

Dunkle Jahreszeit und Corona verändern die Freizeit mit Kindern

Mit diesen Spielen vertreiben sich Ettlinger Familien die Zeit im zweiten Corona-Lockdown

Es wird früh dunkel, den Kindern fehlen die gewohnten Freizeitaktivitäten im Verein oder mit Freunden – viele Familien begegnen dieser Herausforderung ganz einfach mit gemeinsamen Spiele-Abenden.

Beliebte Ecke: Im Spielwarengeschäft Spielkiste in Ettlingen zeigt Karin Schubert Spiele, die gerade im Teil-Lockdown oft gekauft werden. Foto: Susanne Garcia

Lange Winterabende, Kontakte sollen gemieden werden - wie also jetzt den Nachwuchs beschäftigen, wie miteinander klarkommen, wenn alle permanent aufeinander hocken, jeder mit seinen individuellen Bedürfnissen? Weil dauergelangweilte Kinder und zu viel Fernsehen keine allzu erquicklichen Aussichten sind, greifen viele Familien inzwischen wieder öfter zu Gesellschaftsspielen.

In der Stadtbibliothek Ettlingen beispielsweise zieht die Ausleihe von Spielen „seit dieser Woche wieder richtig an“, erklärt Christina Colmelet. Sie wählt aus, welche Spiele für die Stadtbibliothek angeschafft werden. „Die Leute decken sich regelrecht ein. Aber klar, irgendwas muss man ja machen.“

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang