Skip to main content

Pflegebedürftige stehen vor komplexen Fragen

Lotsen helfen in Ettlingen durch die Untiefen der Pflege

Seit gut zehn Jahren gibt es in Ettlingen einen von fünf Pflegestützpunkten im Landkreis Karlsruhe. Dort kennt man sich aus mit der komplexen Thematik der Pflege. Die Unterstützung ist auch notwendig.

Gut 3.000 Anfragen im Jahr bearbeitet der Pflegestützpunkt in Ettlingen, unter anderem Catrin Heidenreich, hier im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Ettlinger Seniorenbeirats Helmuth Kettenbach. Foto: Holger Keller

Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen steigt bundesweit kontinuierlich. Der Landkreis Karlsruhe stellt hier keine Ausnahme dar. 1999 waren es im Kreis noch etwa 8.900 pflegebedürftige Menschen, 2015 bereits 14.830, dokumentiert das Statistische Landesamt. Der Kreispflegeplan 2025 prognostiziert eine Zunahme bis 2030 auf knapp über 19.000.

Zugenommen hat auch die Anzahl der Pflegeangebote in all ihren Variationen. Damit konfrontiert sehen sich auch die fünf Pflegestützpunkte im Kreis, die für Pflegebedürftige und deren Angehörige oft erste Anlaufstelle bei Fragen zu dem komplexen Thema sind. Den Ettlinger Stützpunkt gibt es seit zehn Jahren, gebraucht wird er mehr denn je.

Die Pflege ist ein Thema, das Menschen häufig ganz unvermittelt trifft. Und komplex sind die Aspekte der Pflege, mit denen sich Betroffene konfrontiert sehen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang