Auf der A5 hat sich am Mittwochmittag erneut ein Unfall in Fahrtrichtung Norden ereignet, nur wenige Kilometer von der Unfallstelle am Morgen entfernt. (Symbolfoto) | Foto: Hora

Verkehr

Erneut Unfall auf der A5 in Richtung Norden: Zeitintensive Aufräumarbeiten

Anzeige

Auf der A5 hat sich am Mittwochmittag erneut ein Unfall in Fahrtrichtung Norden ereignet, nur wenige Kilometer von der Unfallstelle am Morgen entfernt.

Wie ein Sprecher der Polizei Mannheim mitteilte, war ein Lkw in der Baustelle zwischen Kronau und dem Kreuz Walldorf gegen 11.30 Uhr auf einen anderen Lkw aufgefahren. Dabei wurde nach seinen Informationen niemand verletzt.

Lkw muss abgeschleppt werden

Einer der Lkw muss jedoch abgeschleppt werden. Zudem muss die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt werden. Der rechte Fahrstreifen war deshalb gesperrt.

Bei einem Unfall auf der A5, kurz vor der Anschlussstelle Bruchsal, war am Mittwochmorgen eine 38-jährige Autofahrerin verletzt worden. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Mehr zum Thema: Unfall auf der A5 bei Bruchsal: Verletzte Frau mit Rettungshubschrauber in Krankenhaus geflogen

BNN