Skip to main content

Polizei sucht Zeugen

Unbekannter Fahrer verursacht auf der A5 bei Bühl Unfall mit 90.000 Euro Schaden

Bei einem Unfall auf der A5 bei Bühl am Dienstagnachmittag ist durch einen bislang unbekannten Fahrer ein Sachschaden in Höhe von rund 90.000 Euro entstanden. Die Polizei sucht jetzt Zeugen

Zwei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt, den ein Unbekannter verursacht hat. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Unbekannte gegen 16 Uhr an der Anschlussstelle Bühl auf die Autobahn in Richtung Baden-Baden auf und wechselte von der rechten auf die mittlere Fahrspur. Danach scherte der Fahrer auf den linken Streifen zum Überholen aus.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste ein auf der linken Spur fahrender 39-jährige Autofahrer bis zum Stillstand abbremsen. Der 59-jährige Fahrer dahinter konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf seinen Vordermann auf. Dieser wurde durch den Aufprall gegen die Betonleitwand geschleudert, wo er stehen blieb.

Der andere Wagen wurde nach rechts abgewiesen und kam auf dem mittleren und rechten Fahrstreifen zum Stehen. Beide Insassen wurden durch den Aufprall verletzt und mussten in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Ebenso waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Durch den Unfall musste die Autobahn zeitweise voll gesperrt werden. Hierbei entstand ein Stau von circa elf Kilometern Länge. Erst nach 20 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Nach Angaben von Zeugen handelte es sich bei dem unbekannten Täterfahrzeug um ein einen Kombi der Marke VW. Die Farbe ist vermutlich Weiß oder Silber. Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Täter oder dessen Fahrzeug machen können, wenden sich bitte telefonisch unter der Telefonnummer 07223 80847-0 an die Verkehrsdienstaußenstelle Bühl.

nach oben Zurück zum Seitenanfang