Skip to main content

Der Betreiber ist ratlos

Abgebranntes Corona-Testzelt in Bühl: Brandstiftung steht im Raum

Am vergangenen Wochenende ging ein Testzelt am Nordtor in Bühl in Flammen auf. Die Polizei schließt nach den ersten Ermittlungen eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung nicht aus. Der Betreiber ist ratlos und fragt nach den Beweggründen.

Nur noch das Dach: Die beiden Seitenwände des Testzeltes auf dem Platz beim Nordtor sind durch die Flammen völlig zerstört worden. Wie es überhaupt zum Ausbruch des Feuers kam, ist immer noch Gegenstand von Ermittlungen. Foto: Özmen Durmus

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang