Skip to main content

Mögliche Brandstiftung

Kappel-Grafenhausen: Großbrand in Kindergarten verursacht hohen Sachschaden

Ein Brand des Kindergartens in Kappel-Grafenhausen konnte durch die Einsatzkräfte gelöscht werden. Bei dem Feuer entstand ein geschätzter Sachschaden von 400.000 Euro. Brandstiftung ist nicht ausgeschlossen.

Der Großbrand konnte mittlerweile durch die Einsatzkräfte gelöscht werden. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Der Brand eines Kindergartens in Kappel-Grafenhausen bei Rust fordert seit dem frühen Donnerstagmorgen die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten des Polizeireviers Lahr dürfte kurz vor 4 Uhr zunächst eine an das Anwesen angrenzende Mülltonne in Brand geraten sein. Im weiteren Verlauf soll das Feuer auf das Gebäude übergegriffen haben. Nach derzeitigem Stand kamen keine Personen zu Schaden.

Laufende Ermittlungen

Der Hinweis eines Zeugen und die unmittelbar eingeleitete Fahndung durch die Polizei führte kurz nach dem Brandausbruch zur Kontrolle eines verdächtigen Jugendlichen, welcher auch der Erstmelder des Brandes war. Der Junge soll sich im Vorfeld gemeinsam mit zwei weiteren Teenagerinnen im Umfeld des Brandortes aufgehalten haben. Ob der Jugendliche oder seine Begleiterinnen etwas mit dem Feuerausbruch zu tun haben, ist nun Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen.

Die eingesetzten Wehrleute aus Kappel-Grafenhausen und Rust schätzen den am Gebäude verursachten Schaden auf rund 400.000 Euro. Die Löscharbeiten sind mittlerweile beendet und der Brandort wurde sichergestellt. Kriminaltechniker werden in der Folge ihre Arbeit aufnehmen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang