Skip to main content

Tödlicher Angriff mit Messer

Tödlicher Ehestreit in Rastatt - Polizei nimmt 36-jährigen Mann fest

Bei einer Auseinandersetzung ist am Sonntagmorgen eine 36-jährige Frau in der Rastatter Lützowerstraße von ihrem gleichaltrigen Ehemann getötet worden. Ein zweiter Mann wurde dabei schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Bei einer Auseinandersetzung ist am Sonntagmorgen eine 36-jährige Frau in der Rastatter Lützowerstraße von ihrem gleichaltrigen Ehemann getötet worden. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Der Mann soll seine Frau im Verlauf familiärer Streitigkeiten mit einem Messer attackiert und so schwer verletzt haben, dass sie starb. Nach Aussage einiger Anwohner soll es sich bei der Tatwaffe um eine Machete gehandelt haben. Wie es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Baden-Baden und des Polizeipräsidiums Offenburg heißt, wurde ein zweiter Mann, der sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei zeitgleich in der Wohnung des Ehepaares aufgehalten haben soll, ebenfalls schwer verletzt und in das Klinikum Mittelbaden eingeliefert.

Wie Polizeisprecherin Karen Stürzel auf BNN-Nachfrage bestätigt, verließ der 36 Jahre alte Syrer die Wohnung und konnte, nachdem Mitbewohner gegen 9.25 Uhr die Polizei verständigt hatten, aufgrund eines Zeugenhinweises kurz vor 10 Uhr im Bereich des Bahnhofs in Rastatt angetroffen werden. Dort nahm ihn die Polizei vorläufig fest.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang