Skip to main content

Forderung nach gerechter Bezahlung

Landwirte protestieren mit Traktoren in Stuttgart

Ziel der Proteste war der Sitz des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes. Augenzeugen zufolge kam es in der Gegend zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Immer wieder verleihen Landwirte, wie hier zuletzt bei einer Demonstration in Hessen, öffentlich ihren Forderungen Nachdruck. Foto: Helmut Fricke/dpa

Landwirte haben am Dienstag nach Angaben des Veranstalters mit rund 50 Traktoren in Stuttgart demonstriert. Kernforderung sei eine gerechtere Bezahlung für Milch und andere landwirtschaftliche Produkte, sagte Christian Coenen von Verein Land schafft Verbindung am Dienstag auf Anfrage. Der Verein hatte gemeinsam mit anderen landwirtschaftlichen Berufsorganisationen zu dem Protest aufgerufen.

Ein Ziel der Landwirte war der Sitz des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes (BWGV) in der Landeshauptstadt. Augenzeugen berichteten von teilweise erheblichen Verkehrsbehinderungen in dem Bereich.

„Auch die baden-württembergischen Molkereigenossenschaften unterliegen dem Wettbewerb und müssen sich wie die Erzeuger ständig den gleichen Rahmenbedingungen des Markts anpassen“, teilte der BWGV anlässlich des Protests mit. Die Darstellung, dass das finanzielle Risiko nur bei den Erzeugern liege, stimme so nicht, argumentierte der Verband.

nach oben Zurück zum Seitenanfang