Skip to main content

Überraschende Mitteilung

Pfinztaler Pfarrer wird Pforzheimer Dekan

Überraschende Mitteilung der Erzdiözese Freiburg am Sonntag: Pfarrer Thomas Maier aus Pfinztal wird neuer Dekan des katholischen Dekanats Pforzheim, zu dem die Seelsorgeeinheit Pfinztal gehört. Diese leitet Maier seit 2018.

Pfarrer Thomas Maier (Pfinztal) übernimmt ab August die Leitung des kathlischen Dekanats Pforzheim. Foto: Katholisches Dekanat Pforzheim

Der Freiburger Erzbischof Stephan Burger hat mit Wirkung vom 1. August den Pfinztaler Pfarrer Thomas A. Maier (56) zum Dekan des Dekanats Pforzheim ernannt. Zusammen mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird er für die Seelsorge von rund 54.000 Katholiken in den fünf Seelsorgeeinheiten Biet, Eutingen, Kämpfelbachtal, Pfinztal und Pforzheim verantwortlich sein. Das Erzbischöfliche Ordinariat in Freiburg gab diese Personalentscheidung am Sonntag bekannt.

Der 1964 geborene Thomas A. Maier wurde am 24.05.1992 zum Priester geweiht. Seit 2018 wirkt er als Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Pfinztal, die zum Dekanat Pforzheim gehört. (Dekanat Pforzheim). Davor war er Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Oberhausen-Rheinhausen im Dekanat Bruchsal. Sein Abschied dort wurde von den Gläubigen sehr bedauert. Maier war ein geachteter und populärer Geistlicher - das wurde beim Abschiedsgottesdienst vor zwei Jahren deutlich.

Pfarrer Thomas Maier wird Nachfolger von Bernhard Ihle, der Anfang Mai verstorben war. Zum Dekanat Pforzheim gehören rund 54.000 Katholiken. Stellvertretender Dekan bleibt Pfarrer Georg Lichtenberger.

Mit der Dekanatsreform zum 1. Januar 2008 wurde das Dekanat Pforzheim als eines von 26 Dekanaten des Erzbistums.

nach oben Zurück zum Seitenanfang