Skip to main content

Prozess wird fortgesetzt

Wussten die Pforzheimer Stadtwerke-Geschäftsführer schon im Sommer von den Millionenverlusten?

Was wussten die Geschäftsführer von den Millionenverlusten des Pforzheimer Unternehmens? In einem Gerichtsprozess soll diese Frage geklärt werden. Ein ehemaliger Mitarbeiter warnte schon im Sommer seine beiden Chefs. Ohne Erfolg.

Foto der Kläger im im Pforzheimer Gerichtssaal
Die Kläger mit ihren Anwälten: Roger Heidt, Alexander Belz, Andreas Pentz, Silja Maul und Thomas Engelhard (von links). Die beiden geschassten Stadtwerke-Geschäftsführer haben ihren Ex-Arbeitgeber verklagt. Foto: Philip Sandrock

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang