Skip to main content

3,5 Promille

Betrunkene Autofahrerin verursacht Unfall in Karlsruhe

Am Mittwochmorgen verursacht eine alkoholisierte Autofahrerin einen Auffahrunfall in Karlsruhe. Dabei entsteht ein Sachschaden von 3.500 Euro.

Sie musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. (Symbolbild) Foto: N/A

Mit über 3,5 Promille hat eine 41-jährige Autofahrerin am frühen Mittwochmorgen einen Verkehrsunfall verursacht. Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe mitteilte, fuhr die Frau gegen 2.45 Uhr auf der Theodor-Heuss-Allee in nördlicher Fahrtrichtung.

Vermutlich aufgrund ihrer alkoholischen Beeinflussung kam sie beim Abbiegen in die Königsberger Straße von ihrer Fahrspur ab und prallte gegen einen wartenden Opel.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeireviers Karlsruhe-Waldstadt deutlichen Alkoholgeruch bei der 41-Jährigen fest. Ein Alkoholtest ergab bei ihr einen Wert von über 3,5 Promille, weshalb die Dame auf dem Polizeirevier eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben musste.

Zudem erwartet sie nun eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung unter Alkoholeinwirkung. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird auf 3.500 Euro geschätzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang