Skip to main content

Karlsruhe

Blick ins Archiv: Wie das Wildparkstadion 1955 eröffnet wurde

Am 7. August 1955 wurde das "alte" Wildparkstadion in Karlsruhe eröffnet. Hier ein paar Zahlen aus dem Archiv: 70.000 Zuschauer passten damals in die neue „Sportgroßkampfanlage“ und nur 5.000 der Sitzplätze waren überdacht.

Zeitung vom 6. August 1955. Foto: BNN

Der Stadionbau in Karlsruhe läuft auf Hochtouren. Die Südtribüne soll statt April 2021 schon im Januar 2021 fertig sein. Corona-bedingt geht alles etwas schneller. So wird das Karlsruher Wildparkstadion wohl auch früher als geplant fertiggestellt werden – Mitte 2022 war zunächst das Ziel.

Wie die Eröffnung des Wildparks zu Zeiten des damaligen Karlsruher Oberbürgermeisters Günther Klotz gefeiert wird, steht derzeit noch nicht fest. Grund für uns einmal ins Archiv zu gehen und zu schauen, wie im Jahr 1955 das damalige Wildparkstadion eröffnet wurde. Das war am 7. August der Fall.

Ganze 70.000 Menschen passten in den 1950er Jahren in die neue „Sportgroßkampfanlage“, nur 5.000 Sitzplätze waren überdacht. Damals wurde auch der Rundbau geschaffen, in dem sich bis zu elf Mannschaften umziehen konnten. Auch Umkleiden für zwei Damenmannschaften waren schon berücksichtigt.

BNN, Ausgabe 5. August 1955. Foto: Archiv

Darüber hinaus in dem damaligen Zeitungsartikel genannt wurden zwei Parkplätze mit Platz für bis zu 4.000 Autos. Und auf die Nutzung der Öffentlichen Verkehrsmittel inklusive einem 15-minütigen Spaziergang vom Marktplatz durch den Schlossgarten oder vom Durlacher Tor über den Adenauerring wurde bereits hingewiesen. Das sind Wege, die die Fußballfans auch heute noch nutzen, ebenso wie die Radwege am Adenauerring (dem damaligen Parkring), Neuen Zirkel und Ahaweg.

nach oben Zurück zum Seitenanfang